Ehrenamtliche MigrantInnen als Lotsen für junge Geflüchtete

Viele junge Geflüchtete in den Gemeinschaftsunterkünften haben wenig Kontakt zu MünchnerInnen, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Und dies trotz des hohen ehrenamtlichen Engagements der Bevölkerung in München. Hier setzt das im Oktober 2016 gestartete Projekt EMiL an. Die jungen Geflüchteten sollen München und die MünchnerInnen kennen lernen. Auch sollen sie von den Erfahrungen schon länger hier lebender MigrantInnen und Geflüchteter profitieren. Damit dies gelingt, wird ein ehrenamtliches Netzwerk von LotsInnen aufgebaut. Und dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!

 

Wer kann aktiv werden?

LotsIn im Rahmen von EMiL kann jeder ab 18 Jahren werden. Besonders hilfreich sind dabei Sprachkenntnisse in Farsi, Dari, Paschtu, Tigrinya und Arabisch sowie Kurdisch.

 

Wer wird mit dem ehrenamtlichen Engagement unterstützt?

  • junge Flüchtlinge zwischen 18 und 27 Jahren in den Gemeinschaftsunterkünften
  • unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Münchner Dependancen und Einrichtungen der Jugendhilfe mit Fokus auf die bevorstehende Beendigung der stationären Jugendhilfe.

 

Wie kann man sich ehrenamtlich engagieren?

  • In Ihrer eigenen Freizeit können Sie sich für junge Geflüchtete auf unterschiedlichste Art und Weise engagieren. Ihre Aktivitäten sollten dazu beizutragen, dass die jungen Geflüchteten Teil der deutschen Gesellschaft werden. Dies kann geschehen, indem Sie:
  • als Sprach- und Kulturübersetzer unsere bestehenden Aktivitäten begleiten. So ermöglichen Sie es, dass die jungen Geflüchteten trotz geringer Deutschkenntnisse z. B. an den Orientierungs- und Informationsangeboten des bestehenden Programms von IN VIA Connect teilnehmen.
  • eine Sprachpatenschaft übernehmen und einem jungen Geflüchteten so zur Verbesserung seiner Sprachkenntnisse helfen. Und sich ganz nebenbei mit ihr/ihm austauschen und ihr/ihm wichtige Informationen für ihr/sein Lebensumfeld geben.
  • Eigene Veranstaltungen in den Bereichen Kultur und Bildung anbieten, z. B.:
    • Ausflüge und Stadtspaziergänge in München
    • Informationsveranstaltungen zum deutschen Schul- und Bildungssystem
    • Bewerbungstrainings
    • Länder-, bzw. internationale Kochabende

 

Kontakt Emil

Fatma Zan

Fachbereich Migration
Goethestraße 12 / III
80336 München

Tel.: +49 (0) 89 – 54 888 95-24

 Fax: +49 (0) 89 – 54 888 95-69
emil@invia-muenchen.de