Notunterbringung Haus TAHANAN

Das Haus TAHANAN, das bereits seit Oktober 1991 besteht, ist eine Notunterbringung für Frauen mit und ohne Kinder und mit meist ungeklärtem Aufenthaltsstatus, die sich in einer extremen Krisensituation befinden. Wir nehmen Frauen auf, die Gewalt erlebten, die von Ausweisung nach Trennung, Scheidung, Abschiebehaft oder nicht zustande gekommener Heirat bedroht sind. Aber auch Frauen, die aus ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen und Beziehungen fliehen konnten sowie Frauen, die beabsichtigen, in ihr Herkunftsland zurückzukehren.

Die Notunterbringung im Haus TAHANAN bietet Schutz und Zuflucht für drei bis maximal fünf Frauen mit und ohne Kinder.

 

Unsere Angebote

  • Clearing und Organisation der Unterbringung
  • Krisenintervention
  • Information und Einzelberatung
  • Klärung des Aufenthaltsstatus
  • Begleitung zu Behörden bei Bedarf
  • Regelmäßige Gruppengespräche
  • Verschiedene Gruppenangebote und Infoveranstaltungen über IN VIA KOFIZA
  • Rückkehrhilfe

Wir beraten und betreuen in folgenden Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kinyarwanda, Spanisch, Rumänisch, Thailändisch und Vietnamesisch.

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.

Flyer Haus TAHANAN – Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch
Flyer Haus TAHANAN – Deutsch, Englisch, Vietnamesisch, Thailändisch

 

Schutz suchende Frauen

 

Kontakt TAHANAN

Quynh Diem Le
Jeanette Looi-Dommel
Melanie Müller

IN VIA Migration
Haus TAHANAN

Goethestraße 12 / III
80336 München

Tel.: +49 (0) 89 – 54 888 95-0

Fax: +49 (0) 89 – 54 888 95-69
haus-tahanan@invia-muenchen.de